Allgemein, Pauls Tagebuch

Was gerade so bei mir passiert

Ihr habt gefragt, was ich gerade so anstelle?! Wann was als Nächstes heraus kommt.
Gerne verrate ich es Euch:
1. Lilly und Mia in gefährlicher Mission: das Lektorat ist beinahe durch. Im ersten Schritt. Wir spielen dann miteinander noch 2-3 mal „Pingpong“, bis das Werk ins Korrektorat geht. Buchcover wird von den Grafikern bald angelegt.
Ihr dürft mit dem Buch bis circa Ostern rechnen. Vorab werde ich Euch einige Seiten zum Lesen einstellen. Es erscheint im Verlag Sparkys Edition und die ebooks auf Amazon und Tolino.

2. Steven-Plodowski #3: „Schwäbisches Gold“: Das Buch gedeiht hervorragend. Bin schon sehr weit. Steven taucht ein in die Welt des Kiesabbaus mit all seinen Machtstrukturen und Gefahren in Oberschwaben. Ich rechne mit der Erscheinung im August. Hoffe, alle Steven Plodowski-Fans halten es noch so lange aus 🙂

3. Die Rache der Schwabenkinder als Hörbuch: 50% des Werkes sind bereits eingesprochen. Ein vollkommen spannendes Projekt für mich. Ich lerne dabei so viel! Wir wollen Euch zu Ostern damit beglücken. Es haben so viele von Euch danach gefragt, dass das oberste Priorität hat.

4. Die Zitronenfalter-Trilogie in Englisch: Ja, zum 5-Jahresjubiläum soll in 2021 das erste Buch der Paul-Reimer-Sage in Englisch erscheinen. Wir rechnen bis Ende des Jahres, rechtzeitig zum Weihnachtsfest mit der Erscheinung. Auch bei Sparkys Edition

5. Ihr habt auch nachgefragt, ob es ein neues Buch zur Paul-Reimer-Saga gibt: Ehrlich gesagt, ist der Plot schon geschrieben. Es gibt so viele Fragen, wie es Mimi und Jörg ergeht. Wie die Menschen sich weiter entwickeln in der Zukunft. Es reizt mich. Aber, ich muss prüfen, wann sich die Zeit dafür findet.

Ihr seht: sehr viele Projekte. Und dabei habe ich noch gar nicht von dem Buchprojekt erzählt, das auch eine Reise in das ureigenste Innerste ist… Ein bewegendes Projekt, was aufwühlt. Der Plot ist geschrieben….

Bleiben wir erfrischend Independent.
Euch alles Gute und bis bald,

Euer Paul.

paulsteinbeck

Es ist schön, neben dem öffentlichen Leben ein anderes führen zu können: das eines Autors. Ich liebe es, zu schreiben, ich liebe es, Gedanken in Worte zu fassen, mit ihnen zu jonglieren und sie zu einem großen Ganzen zu verfassen.
Die Geschichten sollen unterhalten, aber auch zum Nachdenken anregen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.