Starkes Interesse!

Hamburg im Herbst. Passend dazu tiefhängende Wolkenberge, Laub auf den Gehwegen und leichter Nieselregen. Es juckt in den Fingern, am neuen Roman zu schreiben. Das gemütliche Hotelzimmer lädt dazu ein. Doch ich muss mich auf den morgigen Bühnenauftritt vorbereiten! Großes Auditorium wartet... Der heimliche Blick auf die Verkaufszahlen vom Schwabenkinderkrimi zeigt, dass das Thema gutes … Starkes Interesse! weiterlesen

Die Rache der Schwabenkinder – Der Inhalt

Die Nachfahren der Schwabenkinder begehren auf! Eine Gruppe von Verschwörern will vermeintliches Unrecht aus den vergangenen Jahrhunderten in Selbstjustiz rächen. Oberschwaben wird überzogen von einer Welle der Gewalt. Erpressung, Zerstörung und körperliche Attacken schrecken die Menschen auf. Der Anführer der Verbrechergruppe, Johannes, bereist die Ländereien und Orte des Geschehens. Kommt in Kontakt mit den Nachfahren … Die Rache der Schwabenkinder – Der Inhalt weiterlesen

Finale – Plodowski 2

Freitagabend. Seite 342 ist erreicht. Ein guter Whysky begleitet mich bei meinem finalen Durchgang durch "Die Rache der Schwabenkinder". Van Halen erfüllt den Raum. Ein gutes Telefonat mit meiner Lektorin liegt hinter mir. Die Frage, "soll es ein eigener, gerne auch kantiger Stil sein, oder ein gefälliger, der dem Mainstream folgt?" beschäftigte uns lange. Wir … Finale – Plodowski 2 weiterlesen

Finale der Schwabenkinder

Spät in der Nacht zwar, aber ich kann es nicht lassen, doch noch nachzuschauen, was das finale Korrektorat zu den Schwabenkindern erbracht hat. Der letzte Feinschliff quasi. Und ich darf zugeben, dass das Vorgen meiner Lektorin und meiner Korrektorin den Roman wieder in besonderer Weise veredelt hat. Ist schon beachtlich. Es sind mehr als zwei … Finale der Schwabenkinder weiterlesen

Sterben oder nicht Sterben?

Regen, der Herbst kündigt sich an. Die Blätter an den Bäumen nehmen vielfältige Brauntöne an, bedecken den Boden. Sitze noch immer mit dem Notebook auf dem Schoss und tippe. Nächste Woche soll Plodowski 2, Die Rache der Schwabenkinder erscheinen. Bereite gerade alles bis ins Detail vor. Und doch ist schon Buch 3 der Trilogie des … Sterben oder nicht Sterben? weiterlesen

Die Banalität des Bösen! Im Gespräch mit dem Autor John Wyttmark zu seinem Werk, Lokführer der Todeszüge – Holocaust-Roman nach wahren Begebenheiten.

Ende Juli 2019 erschien unter dem Namen John Wyttmark das erste Werk, welches im Ganzen das Zweite des Autors ist.  Ein Buch, welches sich eines unbequemen und bedrückenden Thema widmet: den Verbrechen der Nationalsozialisten, inmitten unserer Gesellschaft. Tief verwoben mit dem Leben der Menschen in diesem Land. Dabei ist es besonders die Perspektive der Erzählung, … Die Banalität des Bösen! Im Gespräch mit dem Autor John Wyttmark zu seinem Werk, Lokführer der Todeszüge – Holocaust-Roman nach wahren Begebenheiten. weiterlesen

Jeder Szene einen Sinn!

Schreibe keine Szene, ohne über deren Botschaft und Sinn nachzudenken. Warum soll der Leser, die Leserin die Zeilen lesen? Frag Dich das immer wieder. Keine Szene ohne Sinn für die gesamte Geschichte! Führe Charaktere ein. Füge in die Geschichte einen Baustein ein, der dem Fortlauf und deren Dramaturgie zuträglich ist. Nur eine Szene oder ein … Jeder Szene einen Sinn! weiterlesen